Haare zu einer Seite knoten

Hey Leute!

In diesem Video zeige ich euch, wie ihr euch die Haare zur Seite Knoten (Ja, wirklich Knoten!) könnt, um so zum Beispiel den Pony aus dem Gesicht zu kriegen oder einfach störende Haare weg zu binden.

Eine sehr außergewöhnliche Methode, ist aber sehr einfach und auch für Anfänger geeignet.

 

Eine kurze Anleitung:

  1. Teilt euch die Haare ab, die ihr aus dem Gesicht kriegen wollt, bzw. die ihr wegknoten möchtet.
  2. Fangt nun an einer Seite an (bei mir am Scheitel) und teilt euch eine kleine Strähne ab. Diese teilt ihr in 2 Strähne und macht einen normalen Knoten. Also ihr überkreuzt die Strähnen und zieht dann eine Strähne durch die entstande Schlaufe.
  3. Die einzelnen Strähnen könnt ihr einfach liegen lassen. Danach nehmt ihr euch eine Strähne darunter, teilt diese wieder in 2 Strähnen und macht einen Knoten. Auch diese Strähnen lässt ihr erstmal liegen. Dies macht ihr dann noch einmal, und solltet dann 3 Knoten haben.
  4. Beim 4. Knoten nehmt ihr zu den beiden Strähnen die Strähnen von dem ersten Knoten dazu und lasst diese wieder liegen. Beim 5. Knoten nehmt ihr die Strähnen vom 2. Knoten dazu und lasst sie wieder liegen und immer so weiter, bis ihr alle Haare, die ihr abgeteilt habt, verknotet habt.
  5. Die beiden Strähnen am Ende fixiert ihr am besten mit ein oder zwei Spangen, die ihr überkreuzt. Mit einem Haargummis würden sich die einzelnen Knoten nach einer bestimmten Zeit auflockern.

 

Falls ihr die Anleitung nicht verstanden habt, schaut euch einfach hier das Video an 🙂

Viel Spaß beim Nachmachen!

Sandra

{ 6 Kommentare… lies sie unten oder schreib selbst einen }

... September 24, 2013 um 13:09 Uhr

sieht total schön aus! aber ich bin mir nicht sicher ob das bei mir funktioniert, denn meine haare sind ziemlich dünn und würden dabei leicht abbrechen…

Antworten

Michi November 2, 2013 um 20:14 Uhr

Ist ein echt schöner Zopf. Geht der auch wenn man einen Pony hat???

Antworten

Sandra Dezember 12, 2013 um 13:45 Uhr

Die Spitzen würden rausfallen und es würde nicht so fest sein. Aber man muss es ja nicht vorne am Scheitel machen man kann es auch hinter dem Pony flechten sozusagen als Haarreifen 🙂

Antworten

Selina Februar 20, 2014 um 17:46 Uhr

Vor kurzem habe ich mir einen neuen Übungskopf gekauft, der aber nur aus 50% Echthaar
besteht. Wie kann ich ihn pflegen? Kann ich ihn mit Shampoo waschen?

Antworten

Sandra Februar 27, 2014 um 20:16 Uhr

Ich habe noch keine Erfahrung mit so einem Übungskopf aber du kannst alle Übungsköpfe waschen, habe ich bei meinen beiden gemacht und einer war ganz aus Kunsthaar. Am besten wenn du dich im Internet informiert zum Beispiel in Foren und ähnliches.

Antworten

Melike Mai 23, 2015 um 19:12 Uhr

Hallo

Antworten

Schreib einen Kommentar